Mit seinem Förderprogramm „Aktiv vor Ort“ hat die Firma Innogy die Ortsgemeinde Karbach dabei unterstützt, ein neues, großes multifunktionales Sandspielfeld im Spielplatzgelände des Kindergartens Karbach anzulegen. Das Unternehmen stellte dafür 2.000 Euro für das entsprechende Material zur Verfügung.
Möglich hatte das Engagement Innogy-Mitarbeiter Winfried Erbes gemacht.
Nach Planung und Koordination durch den Gemeinderat wurden die erforderlichen Arbeiten von einigen freiwillige Helfer aus der Gemeinde durchgeführt.
Zunächst einmal mussten mit schwerem Gerät der Boden für das Setzen von Randsteinen vorbereitet werden. Anschließend wurden über 60 Tonnen Sand in die Fläche des neuen multifunktionalen Sandspielfeld verbracht. Abschließend wurde dann auch noch der Bereich des Notausgangs entlang des Sandspielfeldes fachmännisch gepflastert.

Im Namen der gesamten Dorfgemeinschaft möchte ich mich daher zunächst bei allen ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement bedanken. Mein ganz besonderer Dank gilt natürlich der Innogy für das Engagement und die großartige finanzielle Unterstützung. Ohne diese Unterstützung wäre die Umsetzung des Projektes für die Ortsgemeinde Karbach deutlich schwieriger geworden. Daher nochmals meinen besonderen Dank im Namen der Ortsgemeinde Karbach.


Michael Bender, Ortsbürgermeister

Im Namen der Ortsgemeinde Karbach möchte ich alle Karbacher zur Einwohnerversammlung im Gemeindehaus am Donnerstag, 03. Mai 2018, Beginn 19.00 Uhr, einladen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Bericht des Ortsbürgermeisters, Rückblick

3. Weitere Vorgehensweise Entwässerungsplanung Ortsgemeinde Karbach

4. Aufgaben und Funktion von Seniorenbeauftragten;
    Vortrag von Frau Monika Vogt-Schmidt, Caritas Pflegestützpunkt Boppard/Emmelshausen

5. Allgemeine Aussprache

Bürgermeister Peter Unkel wird ebenfalls an der Einwohnerversammlung teilnehmen und für Fragen und Anregungen zu Angelegenheiten der Verbandsgemeinde zur Verfügung stehen.

Der Gemeinderat und der Unterzeichner hoffen, das möglichst viele von Euch die Gelegenheit nutzen, um sich über die Angelegenheiten unseres Dorfes zu informieren. Gleichzeitig freuen wir uns auf einen guten Meinungs- und Erfahrungsaustausch sowie auf Eure Anregungen.

Euer Michael Bender, Ortsbürgermeister

In der Zeit vom 25.04. bis 04.05.2018 findet wieder die Jugendsammelwoche des Landesjugendringes Rheinland-Pfalz statt.

Auch in Karbach werden unsere Jungendlichen wieder aktiv, um Geld für die Jugendarbeit zu sammeln.

Jugendarbeit wird überall in Rheinland-Pfalz durch ehrenamtliche Tätigkeit getragen und organisiert.

Dieses Engagement braucht Unterstützung, auch finanziell.

Die Hälfte des Sammlungserlöses verbleibt in Karbach und wird für die Jugendarbeit vor Ort verwendet. Die andere Hälfte des Erlöses wird an den Landesjugendring überwiesen. Hiermit werden u.a. Projekte der Mitgliedsverbände und des Landesjugendringes (z.B. im Rahmen der Inklusion oder der Entwicklungszusammenarbeit) unterstützt.

Schirmherrin der Sammlung ist Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Die Jugendsammelwoche ist durch Erlaubnisbescheid der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier vom 07.06.2017 genehmigt.

Bitte unterstützen Sie unsere Jugendlichen.

Michael Bender, Ortsbürgermeister

Nach dem großen und tollen Zuspruch in den letzten Jahren findet auch in diesem Jahr wieder ein Gemeinde- und Umwelttag statt.
Es ist beabsichtigt, dass wir uns am 16. Juni 2018, 09.00h, auf unserem Dorfplatz treffen, um unserer Dorf wieder zu verschönern.
Nähere Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.
Fleißige Mitbürgerinnen und Mitbürger und natürlich auch alle Jugendliche die helfen möchten, sind bereits jetzt herzlich eingeladen.
Daher bitte den Termin am 16. Juni 2018, 09.00h vormerken.


Euer Michael Bender, Ortsbürgermeister

Einer alten Tradition folgend, wird das Schweigen der Glocken, die an die qualvolle Leidenszeit Jesu erinnern sollen, durch das Klappern ersetzt.

Daher zogen dieser alten und schönen Tradition folgend wieder unsere Kinder durch die Straßen unserer Gemeinde, um das Glockenläuten durch das Klappern zu ersetzen.
Ein herzliches Dankeschön an Alle die mitgeholfen haben diese herrliche Tradition zu erhalten, insbesondere natürlich an die über 30 Karbacher Mädchen und Jungen, für Ihren hervorragenden und tadellosen "Ersatz" für die Glocken.
Euer Michael Bender, Ortsbürgermeister