Trotz sehr schlechtem Wetter über 80 Fußpilger nach Kamp-Bornhofen

Bei der alljährlichen Wallfahrt der Ortsgemeinde Karbach am St. Anna Tag machten sich 83 Fußpilger um 06:15 Uhr bei sehr schlechter Wetterprognose auf den Weg von Karbach nach Bornhofen. Bis zum Ausgang aus der Zeil ging es dann vom Wetter her noch gut, aber anschließend mussten die Pilger bis Bad Salzig dem teilweise starkem Regen und dem sehr böigen Wind trotzen. Erst auf dem Schiff nach Kamp ließ der Regen nach. Nach dem Hochamt um 10:00 Uhr in der Pilgerhalle und der Andacht um 13:00 Uhr machten sich dann sogar 40 Pilger auf den steilen Fußweg von der Anlegestelle in Bad Salzig zurück nach Karbach.

Nach einem abschließenden Gebet in der St. Anna Kirche in Karbach wurden diese Fußpilger von selbst gebackenem, frischem Kuchen und duftendem Kaffee im Proberaum des Musikvereins überrascht und für Ihre Anstrengungen belohnt.

Im Namen der Ortsgemeinde Karbach und natürlich ganz besonders im Namen von allen Fußpilgern möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei Sabine und Matthias Retz als "Organisatoren" dieser Überraschung sowie bei Ingrid Henrich für die fleißige Unterstützung der Beiden und den betriebenen Aufwand ganz herzlich bedanken.

Ebenso möchte ich mich bei allen Pilgern bedanken, die diese alte Tradition unserer Gemeinde Karbach weiter aufrechterhalten. Mitten in der Ferienzeit, bei ausgesprochen bescheidenen Wetterprognosen, an einem normalen Wochentag mit einer solch stattlichen Zahl einer alten Tradition folgend unterwegs zu sein, ist schon etwas besonderes und macht einen auch ein Stück weit sehr stolz.

Mein Dank gilt den Messdienern für die Mitgestaltung der hl. Messe in Bornhofen, unserem „Orga-Team“ Klaus Mallmann und Karl-Rudolf Hermanspahn sowie Helmut Busch für das Mulchen der "Zeil" und das Tragen des Prozessionskreuzes sowie bei allen anderen nicht namentlich Genannten, die sich um den reibungslosen Ablauf der Wallfahrt am St.-Anna-Tag kümmern.

Nicht zuletzt gilt mein Dank auch unserem Musikverein Karbach für die alljährliche musikalische Begleitung der Wallfahrt, der musikalischen Gestaltung des Hochamtes und der Andacht sowie für die Organisation der Getränkeverpflegung am Ausgang der "Zeil".

Euer Michael Bender, Ortsbürgermeister