Vor fast 20 Jahren haben sich in Karbach einige Rentner zusammengefunden um in der neu gewonnenen Freizeit alle 14 Tage zusammen zu wandern. Gleichzeitig wurden aber auch immer wieder ehrenamtliche Arbeitseinsätze getätigt, so zum Beispiel mit der Errichtung und Pflege der Wanderschutzhütte "Zum Rheinblick" zwischen Karbach und Holzfeld.
 
In der vergangenen Woche waren die Wanderfreunde Karbach wieder einmal für die Allgemeinheit tätig und haben die Eingangstür der Wallfahrtskirche St. Quintin, die Ruhebänke auf unserem Friedhof sowie das Brunnenhäuschen unterhalb von St. Quintin teilweise in mühevoller Handarbeit abgeschmirgelt, mit einem neuen Anstrich versehen und damit wieder Wetter- und Winterfest gemacht.

Im Namen der gesamten Bürgerschaft möchte ich mich bei unseren Wanderfreunden für geleistete Arbeit und das tolle Engagement für die Allgemeinheit herzlich bedanken.
 

Das Gruppenbild zeigt die fleißigen Wanderfreunde Heinz Heidtmann, Norbert Kleemann, Karl-Rudolf Hermanspahn, Horst Bender, Helmut Mallmann und Rudi Mallmann (von links nach rechts) im Eingangsbereich von St. Quintin.
Wer sich dieser tollen Gruppe anschließen möchte, ist herzlich willkommen und kann sich bei Helmut Mallmann oder jedem anderen Gruppenmitglied melden.